…denn sie wissen nicht, was sie tun


Das Wehklagen über die geringe Rendite im Energieversorgungsnetz geht weiter: Am 06. Juli 2011 hat der BDEW (nur für seine Mitgliedsunternehmen) ein Gutachten von Herrn Prof. Dr. Büdenbender veröffentlicht. Das Gutachten selbst habe ich noch nicht studieren können (kein Mitglied im BDEW…), aber die Mitteilung auf der Homepage vom BDEW spricht Bände: So führten etwa die…

Für eine Handvoll Dollar Euro mehr


Ich hatte in dem gestrigen Artikel auf Forderungen der Netzbetreiber verwiesen, wonach (angeblich) die Eigenkapitalverzinsung steigen müsste, um notwendige Investitionen in deutsche Strom- und Gasnetze auf den Weg zu bringen. Ein Blick auf jüngste Verkaufsprozesse zeigt jedoch deutlich das tatsächlich vorhandene Investoreninteresse an deutschen Energieversorgungsnetzen auf: Verkauf des RWE-Fernleitungsnetzes (Gas) an Macquaire in 2010. Weitere Bieter: Stadtwerke-Konsortium…

Fehlende Investitionsanreize in deutsche Energienetze?


Die Herausforderungen mit Blick auf die Energiewende sind enorm. Die deutsche Energieversorgung steht vor einem Paradigmenwechsel: Weg von großen Kraftwerken, hin zu vielen kleineren, dezentralen Erzeugungseinheiten. Doch findet Deutschland genügend Investoren für den notwendigen Umbau des deutschen Stromnetzes? Anfang Juli ließ der BDEW über das Handelsblatt verlauten, dass die Renditen, die mit deutschen Energienetzen verdient…

Anbieterwechsel mit Zwischenstop?


Die Bundesnetzagentur hat eine Konsultation zur Anpassung der Festlegungen zum Lieferantenwechsel durchgeführt. Notwendig geworden ist diese Anpassung der Festlegungen zum Lieferantenwechsel durch europarechtliche Vorgaben, wonach der Lieferantenwechsel in den Bereichen Strom und Gas 3 Wochen nicht überschreiten darf. Soweit, so gut. Die Vorschläge der Bundesnetzagentur gehen jedoch weit über das erforderliche Maß hinaus, namentlich sollen die rückwirkenden Anmeldungen…

Netzentwicklungsplan 2012


Derzeit läuft bei der Bundesnetzagentur eine Konsultation zur Erstellung eines Netzentwicklungsplans nach § 12 a Abs. 2 EnWG (eine durchaus gelungene Neuerung des EnWG, wie ich finde).  Dabei ist die interessierte Öffentlichkeit (ja, genau Sie) aufgerufen, bis zum 29. August 2011 eine Stellungnahme zum Szenariorahmen der 4 Übertragungsnetzbetreiber abzugeben. Das Erstaunliche beim ersten Lesen des…