Der Strom der Wahrheit…


…fließt durch Kanäle von Irrtümern.*

In Zeiten rasant steigender Strompreise finden sich doch erstaunlich viele Stromanbieter, die Strom für Haushaltskunden zu Preisen von 19,99 Cent/kWh (oder sogar weniger) anbieten. Kann das funktionieren?

Ich habe in folgender Berechnung (PDF) einmal alle Kosten, die ein Stromanbieter für eine Haushaltsbelieferung in seiner Kalkulation unterbringen muss, exemplarisch am Beispiel des Netzgebietes Hamburg aufgelistet. Dabei handelt es sich ausschließlich um Kosten, denen der Stromanbieter nicht ausweichen kann – für die es also bei einer Belieferung von Haushaltskunden keine Befreiung oder Entlastung gibt. Die zugrunde gelegte Strommenge von 3.147 kWh habe ich aus diesem Wikipedia-Artikel entnommen, sie entspricht demnach in etwa einem 2-Personen-Haushalt oder einem sparsamen 3-Personen-Haushalt.

Im Ergebnis erwirtschaftet so ein Geschäftsmodell also einen Fehlbetrag von über 100 EUR pro Jahr und Kunde. Rechnen Sie weiter: Wie lange kann ein Anbieter solche Unterdeckungen wohl aushalten? Bei 100.000 Bestandskunden wäre dies immerhin ein Minus von 10 Millionen EUR pro Jahr.

*Rabindranath Thakur, indischer Dichter und Philosoph

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.