Angebot und Nachfrage


Die Kaufprämie, eine Geschichte voller Missverständnisse. Geboren aus der Vorstellung, die Käufer wollen E-Fahrzeuge kaufen, diese seien aber lediglich zu teuer, sollte die Kaufprämie die Nachfrage ankurbeln.

Nun liegen die ersten Zahlen vor und diese sind ernüchternd: Im Juli 2016 wurden 785 E-Fahrzeuge zugelassen, im Juli 2015 – ohne Kaufprämie – waren es 962 Neuzulassungen. Was ist passiert? 

Die deutschen Autobauer versicherten stets, dass die Produktpalette groß und das Angebot weltweit führend sei. Aber das Gegenteil scheint der Fall zu sein: Die Präsentation des Tesla Model 3 am 31. März 2016 verhagelte anscheinend den deutschen Autobauern die Zulassungszahlen bei den E-Fahrzeugen. Auch in Deutschland bildeten sich Schlangen vor den Tesla-Stores und so dürfte ein Großteil der Nachfrage in der Kompakt- und Mittelklasse vom Model 3 bedient werden.

Die These lautet also: Die Nachfrage nach E-Fahrzeugen ist vorhanden, das Angebot nur bedingt.

Und so könnte die Kaufprämie, die noch über ein pralles Budget verfügt und bis 2019 läuft, zum Todesstoß für das Dieselfahrzeug werden: Wenn Tesla das Model 3 in 2018 und 2019 in den anvisierten Stückzahlen  von mehreren hunderttausend Fahrzeugen ausliefern kann, gäbe es – zumal mit Kaufprämie – keinen Grund, ein Dieselfahrzeug in der gehobenen Mittelklasse zu kaufen. 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s